Logo-Finanzprüfer

★★★★★ Google-Rating

info@die-finanzpruefer.de

Sofort-Hilfe 02273-9529469


Logo-Finanzprüfer

Berufsunfähigkeit

  • Symbolbild Barmenia Produktentwicklung

Mit PKV-Aktionsantrag direkt zur BAP-Spirale

Categories: Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Was ist von PKV-Aktionsanträgen zu halten? Das hängt davon ab, wessen Interessen vertreten werden! Für den Einzelnen ist es gut, wenn er Zugang zu etwas bekommt, zu dem er normalerweise keinen unproblematischen Zugang erhalten sollte. Für das Kollektiv ist es eher schlecht. „Leider“ gibt es Aktionsanträge, die den einzelnen Versicherten so stark nutzen, dass sie die Gemeinschaft schwer belasten werden. So hatte die Barmenia beispielsweise im 2. Halbjahr 2023 einen Aktionsantrag, bei denen jeder eine PKV, Zusatz-KV oder Tarifoption OHNE Gesundheitsfragen abschließen konnte, wenn man binnen zwölf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Erschwerung bekommen hat. Abbildung - Barmenia PKV-Aktionsantrag Antragsbedingungen, Teil 1[1] Ich frage mich, warum nur die Police und nicht gleich die Antragskopie? Achja, weil die etwaige Geltendmachung von Rechten dann ggf. erschwert wäre... Keine Schutzmaßnahmen der Barmenia? Aber die Barmenia hat doch bestimmt mitgedacht, so dass man ihr keine faulen Eier legen kann, oder nicht? Na klar! Hat man bei [ ... ]

  • Produkt Bullshit

Produktbullshit und Fake-News über den Brutto-Netto-Spread

Categories: Arbeitskraft, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

#Produktbullshit #Lügenpresse #BU #Berufsunfähigkeitsversicherung #BruttoNettoSpread Die Lüge um den angeblich vorteilhaften Spread Und täglich grüßt das Murmeltier. Ständig behauptet irgendein nicht zu Ende Lobotomierter, dass man die Beitragsstabilität von Berufsunfähigkeitsversicherungen anhand des Unterschieds des Brutto-Netto-Beitrags, auch „Spread“ oder Spreiz genannt, beurteilen könnte. Das ist – ohne (!) Verlaub – grober Schwachsinn, der den die Aussage Tätigenden als bestenfalls intellektuell unvorbelastet entlarvt. Die Wahrheit ist aber, dass diese Vertriebslüge ständig durchs Dorf getrieben wird, denn: Einige Versicherungen versuchen so einen Wettbewerbsvorteil in der Positionierung zu erlangen, speziell in den „beliebten“ Vergleichsrechnern Ratehäuser, euphemistisch Rating-Agentur, versuchen ihr fragwürdiges Geschäftsmodell durch derartige Werbebotschaften zu rechtfertigen Diese Vertriebslüge hat sich so sehr etabliert, dass etablierte Gesellschaften, wie z. B. ein Continentale oder LV1871, unter Vermittlern Befragungen durchführen, ob denen eine Senkung des Differenzbeitrags lieber wäre als die Fortführung der Werte gem. sachlich angebrachter Kalkulation. Meine Kritik wurde durch einen „Fachartikel“ im „Fachmagazin“ Versicherungsjournal.de [ ... ]

  • insurance blog thank you

Smoking, insurance, USA – a reference

Categories: Allgemeine Themen, Arbeitskraft, Blog, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , |

"Beim Rauchen und Versicherungen nicht lügen!" gilt auch in den USA Es kommt nicht alle Tage vor, dass ein qualifizierter Kollege aus dem Ausland meinen Blog als Quelle verwendet. So aber geschah es und ein US-Kollege hat einen englischsprachigen Artikel über das Rauchen in Zusammenhang mit Versicherungen verfasst, der auf Basis der Informationen der Blogs meines Kollegen Matthias Hellberg sowie meines Artikels über das Rauchverhalten bei Versicherungen erfolgte. Das schmeichelt, daher vielen lieben Dank! Im groben beschreibt der Artikel, dass in den USA das Rauchen eine deutlich stärkere Auswirkung auf die Versicherungsprämie hat als in Deutschland, speziell beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung, wo es gute 10% Prämiendifferenz gibt. Bei den meisten deutschen BU-Versicherungen macht es nur einen geringen oder gar keine Unterschied. Bei den sonstigen Produkten wie Risikolebensversicherung (Tod=Geld) und Dread Disase (Schwere Krankheiten Versicherung) sind die Unterschiede überall deutlich größer, teils +200% Prämie. Ansonsten ist bei den Kollegen in Übersee [ ... ]

Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte mit vereinfachter Gesundheitsprüfung bis 30.04.2022

Categories: Arbeitskraft, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , |

Eigentlich ist es nicht mein Thema, denn ich bin auf die private Krankenversicherung sowie Altersvorsorge und Rente spezialisiert. Aber mein geschätzter Versicherungsmakler-Kollege Torsten Breitag kann eine hervorragende Beratung zum Thema Berufsunfähigkeit leisten. Auch unter Berücksichtigung der u. g. Aktion, die vielleicht für einige Ärzte und Mediziner interessant sein könnte. Warum brauchen Mediziner einer Berufsunfähigkeitsversicherung? Ernsthaft? Hast Du im Studium, PJ oder Alltag keine Augen? Aus meiner Zeit im Krankenhaus ist mir keiner bekannt, der nicht schon Kontakt zu Medizinern hatte, die lange arbeitsunfähig oder berufsunfähig waren. Dennoch sind konkrete Zahlen spannend. Anbei eine Grafik des HDI, der die Sonderaktion für Mediziner anbietet, weshalb diese berufsunfähig werden: Die Leistung der berufsständigen Versorgungswerke ist nicht ansatzweise ausreichend, wie diese sogar selbst einräumen. Jeder dritte Arzt fällt also aufgrund von psychischen Gründen aus, Tendenz steigend. Die Zahl ist vermutlich noch dramatischer, denn jeder 3. Student hatte bereits psychotherapeutische Behandlung und bekommt daher gar [ ... ]

ZDF WISO zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Alles Verbrecher, drölf!!11!1!

Categories: Arbeitskraft, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Versicherungen sind böse! Die bezahlen sowieso nicht! Doas Spoarä kannscht dia spoarä! [ … ]

  • Risikovoranfrage

Corona und die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

Categories: Arbeitskraft, Berufsunfähigkeitsversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , |

Ist Corona ein Leistungsfall? Wie ist es versichert? Wie kann ich es versichern? Fachinformation von Torsten Breitag,Spezialist für die Berufsunfähigkeitsversicherung Mein langjähriger Geschäftspartner Torsten Breitag kümmert sich um die Berufsunfähigkeitsversicherung für meine Mandanten, sowie für die anderer spezialisierter Kollegen. Er hat sich ein paar Gedanken zu Corona im Rahmen der Berufsunfähigkeitsversicherung gemacht, die ich gerne teilen sowie ergänzen möchte. Danke Torsten! Der geneigte Leser mag erkennen, dass einige Formulierungen nicht von mir sind, diese sind dann als Zitat gekennzeichnet. Corona und Leistungsfall – unmittelbare Berufsunfähigkeit Die Frage, ob es im Zuge Corona zu einem Leistungsfall in der Berufsunfähigkeitsversicherung kommen kann, ist in der Tendenz eher zu verneinen. Grundvoraussetzung für einen BU Leistungsfall ist eine dauerhafte gesundheitliche Beeinträchtigung: Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall. Das meint, anhand eines Therapie-, Behandlungs- und Diagnosestands ist medizinisch nachzuweisen, dass man für voraussichtlich mindestens sechs Monate ununterbrochen nicht zu 50 % seinen zuletzt ausgeübten Beruf können wird. [ ... ]

Bitte gib an, wie Du angesprochen werden willst.
Bitte die Telefonnummer eingeben, unter der Du am besten erreichbar ist.
Bitte gib zuerst deinen Vornamen an, dann deinen Nachnamen.
Worum geht es?
Bestätigung der Pflichtangaben *
Die AGB, Datenschutzerklärung etc. habe ich zur Kenntnis genommen. Quelle: https://die-finanzpruefer.de/impressum-datenschutz/
Nach oben