Logo-Finanzprüfer
Logo-Finanzprüfer

PKV

  • Sterben ist scheiße - PKV-Kunde stirbt an Hirntumor vor PKV-Beginn

Tod vor PKV-Beitritt wegen Hirntumor

Categories: Allgemeine Themen, Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , |

Sterben ist scheiße! Daran ändert auch die PKV nur wenig, leider. Was als joviales Zitat aus „Das kleine Arschloch“ stammt, hat tragischweise einen wahren Kern. So großartig die Tätigkeit als Versicherungsmakler ist, sie hat ihre Schattenseiten. Eine davon ist, dass man die letzten Tage eines Menschen mitbekommt. Anders als ein Arzt nicht direkt, sondern „nur“ indirekt, da idR via Fernabsatz aller Art. Leistungsabrechnungen, Überweisungen, Beantragungen, Erstattungen, Sterbeurkunde, Erbe samt Nachlass, Angehörige, Rechtsstreitigkeiten sowie die restlichen hässlichen Fratzen des menschlichen Seins. Nach dem Tod endet der Mist nicht, sondern geht weiter. Eine Vorsorgevollmacht sowie Patientenverfügung helfen! Meist umso beschwerlicher, weil nicht selten die Kraft und/oder der Wille fehlen, sich um Formalien zu kümmern. Man rennt den Unterlagen hinterher, Fristen drohen abzulaufen, Mahnungen kommen rein. Der Aufwand will kein Ende nehmen. Muss aber gemacht werden. Checklisten sind dabei immens hilfreich! Ein guter Versicherungsmakler (oder -vertreter) unterstützen dabei. Du brauchst ein gesundes Umfeld! [ ... ]

  • Leserbrief - 9% fadenscheinige Renditeversprechen

Leserbrief-Unsinn: 9% – Falsche Renditeversprechen

Categories: Allgemeine Themen, Altersvorsorge, Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , |

#Fremdscham #RufDerBranche #Idioten #OkBoomer #ThereIsNoFreeLunch Deppen-Domingo – Leserbriefe aus der Hölle Es ist Sonntag. Zeit für fragwürdige Texte! Normalerweise werden Leserbriefe nur kurz kommentiert, falls überhaupt. Ausnahme: Fehler werden natürlich korrigiert! Es geht um meinen Gastbeitrag bei „Das Investment“ über Heinz Hoenig und dessen PKV, welcher Leserbriefe bekam. Die meisten gut, aber eine Ausnahme muss (!) ich euch präsentieren… Aber der Schwachsinn, den der gute Wilfried hier produziert hat, den muss man gelesen haben. Achtung Fremdschamgefahr! Wenn sich Leute wundern, warum wir – die Versicherungsfuzzis, -vertreter, - makler, -treppenterrier etc. - einen schlechten Ruf haben oder die jüngere Generation sich mit einem „Ok-Boomer“ über social media Kompetenzen lustig macht, das ist ein gutes Beispiel. Gebt die Manege frei für den beraterischen Treppenwitz des Monats! Ich wollte schon immer von einem T-Online E-Mail „Geschäfts“-Partner erleuchtet werden. Erst recht, wenn er den heiligen Gral der sicheren, allzeit verfügbaren sowie nachteilsfreien 9% Rendite [ ... ]

  • doof, doof, doof

Altersarmut durch die PKV?

Categories: Versicherungen, Altersvorsorge, Krankenversicherung|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Ist die PKV Schuld an der Altersarmut eines Kunden? Neee, natürlich nicht. Niemand landet wegen seiner PKV in der Altersarmut. Aber das will halt nicht jeder hören! Erst recht nicht, wenn er promiment ist. Daher geistert gerade der Problemfall des Schauspielers Heinz Hoenig durch die Medien. Auf Anfrage des Fachmagazins "Das Investment" habe ich meine Meinungen dazu Kund getan, und sie haben meinen Artikel als Kommentar veröffentlicht. Lesen, denn neutraler wird man meine Texte nicht finden! ;) Allerdings mit Änderungen, denn der Platz ist begrenzt und man will keinen Ärger mit konkurrierenden Magazinen. IdF Focus Money, ein aus fachlicher Sicht erbärmlich schlechtes Schmierblatt, was auch hier wieder durch Falschinformationen "glänzt". Auch die Quellenangaben konnten nicht dargestellt werden, sind hier aber als Fußnoten eingefügt. Niemand muss wg. seiner Krankenversicherung - egal ob GKV oder PKV - in der Altersarmut enden. Es sind mangelnde finanzielle Mittel, die aufgrund nachteiliger Lebensumstände dazu führen. [ ... ]

  • Symbolbild Barmenia Produktentwicklung

Mit PKV-Aktionsantrag direkt zur BAP-Spirale

Categories: Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , |

Was ist von PKV-Aktionsanträgen zu halten? Das hängt davon ab, wessen Interessen vertreten werden! Für den Einzelnen ist es gut, wenn er Zugang zu etwas bekommt, zu dem er normalerweise keinen unproblematischen Zugang erhalten sollte. Für das Kollektiv ist es eher schlecht. „Leider“ gibt es Aktionsanträge, die den einzelnen Versicherten so stark nutzen, dass sie die Gemeinschaft schwer belasten werden. So hatte die Barmenia beispielsweise im 2. Halbjahr 2023 einen Aktionsantrag, bei denen jeder eine PKV, Zusatz-KV oder Tarifoption OHNE Gesundheitsfragen abschließen konnte, wenn man binnen zwölf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Erschwerung bekommen hat. Abbildung - Barmenia PKV-Aktionsantrag Antragsbedingungen, Teil 1[1] Ich frage mich, warum nur die Police und nicht gleich die Antragskopie? Achja, weil die etwaige Geltendmachung von Rechten dann ggf. erschwert wäre... Keine Schutzmaßnahmen der Barmenia? Aber die Barmenia hat doch bestimmt mitgedacht, so dass man ihr keine faulen Eier legen kann, oder nicht? Na klar! Hat man [ ... ]

  • Was letzte Preis? Jetzt beim Arzt!

GOÄ-Preisdumping: Was letzte Preis? Jetzt auch beim Arzt!

Categories: Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , |

Nein, kein Scheiß! Es gibt gab gute Gründe, warum es bei Medizin in Deutschland keine Preisnachlässe gab. Human-Medizin, nicht Pharma-Medizin. 😉 Demnach waren die Gebühren eines Arztes fix, denn sie stehen in der GOÄ.[1] Zwar konnten besondere Leistungen schon immer höher abgerechnet werden, wenn rechtlich sowie sachlich begründet[2] – hilfsweise der Patient doof/gierig/leidend/verzweifelt genug war – jedoch noch NIE als preislicher Unterbietungswettkampf nach unten. Denn es (ist? war?) ist eine Marktverhaltensregel![3] Ist War auch richtig so. Bis jetzt! Jeder, der mal auf eBay-Kleinanzeigen oÄ unterwegs war, weiß welch komische Preispiraten sich da rumtreiben. Und nun stelle man sich mal vor, dass Ärzte sowas künftig auch erleben und welche Auswirkungen das auf den Umgang mit Patienten hat… Cannabis trägt Schuld! Wirklich? Nein, wird aber bestimmt von einigen politisch Gestrigen so ausgeschlachtet. Hat aber damit zu tun! Eine Vermittlungsplattform für Arztdienstleistungen warb mit folgendem Slogan im Zusammenhang mit medizinischem Cannabis: „Buche [ ... ]

Keine PKV-Kündigung nach 15 Jahren

Categories: Krankenversicherung, Versicherungen|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Ein Berufskollege von mir konnte durch den Kauf meines Buches HOW2PKV die notwendige Argumentation aufbauen, damit er einen bei der Allianz (kurz APKV) PKV-Versicherten vor einem dummen Fehler bewahren konnte: der Kündigung einer PKV nach 15 Jahren aufgrund eines vermeintlich günstigeren Beitrags. Natürlich mit einem der typischen Verdächtigen, dem Billiganbieter aus dem Nordern, der HanseMerkur.Bitte nicht falsch verstehen, denn die HanseMerkur ist nicht per se eine schlechte Gesellschaft. Aber deren Geschäftspolitik sowie Tarife sprechen eine eindeutige Sprache, weshalb es in meiner Lebenswirklichkeit auffällig oft zu diesen Problenfällen kommt. Muss Zufall sein, ein #Serieneinzelfall halt.Gut gemacht!Der SchriftverkehrE-Mail des Versicherungsmaklers YYYSeine E-Mail fand ich putzig, weshalb sie hier in Kopie steht (sic!).Hallo Herr Bender,ihr Buch hat mir geholfen einen Kunden von einem Wechsel abzubringen. Ich kann mich an kein einzigstes Buch erinnern, was mir so viel Wissen gebracht hat. Danke.MfGYYY, SignaturE-Mail-Antwort von mir an Versicherungsmakler YYYMoin, werter Herr YYY,gern geschehen! Wenn es [ ... ]

Bitte gib an, wie Du angesprochen werden willst.
Bitte die Telefonnummer eingeben, unter der Du am besten erreichbar ist.
Bitte gib zuerst deinen Vornamen an, dann deinen Nachnamen.
Worum geht es?
Bestätigung der Pflichtangaben *
Die AGB, Datenschutzerklärung etc. habe ich zur Kenntnis genommen. Quelle: https://die-finanzpruefer.de/impressum-datenschutz/
Nach oben